Aus dem Landkreis

Aktuelle Informationen des Landkreises zum Coronavirus

Um übersichtlich und möglichst umfassend zum Thema Corona informieren zu können, hat der Landkreis Neu-Ulm eine eigene Website zum Coronavirus erstellt. Dabei sind verschiedene Informationen, weiterführende Links, häufig gestellte Fragen und Antworten rund um das Thema Corona zu finden. Die Seite wird stetig aktualisiert, um die Bürgerinnen und Bürger auf den neuesten Stand zu bringen. Die Themen umfassen allgemeine Informationen bis hin zu speziellen Fragen für bestimmte Zielgruppen wie zum Beispiel aus der Wirtschaft. Des Weiteren wurden auch barrierefreie Informationen zusammengestellt.
https://landkreis.neu-ulm.de/de/corona.html

Allgemein gilt vor allem zu beachten: Wer unter Symptomen wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen oder Durchfall leidet und in den letzten 14 Tagen in einem der Coronavirus-Risikogebiete war oder Kontakt mit einem bestätigten Coronavirus-Fall hatte, sollte alle nicht notwendigen Kontakte zu anderen Menschen vermeiden und zu Hause bleiben. Man sollte umgehend telefonisch den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 anrufen.

Auffrischungsimpfungen im Landkreis Neu-Ulm

Pressemitteilung LRA v. 11.03.2021 - Schnelltestangebot im Landkreis

Dezentrales Angebot durch Einbindung von Apotheken und Arztpraxen
Wo kann ich einen Schnelltest machen lassen?
Was gibt es bei einem positiven Testergebnis zu beachten?
Wer darf Schnelltests nach einer Beauftragung durch das Landratsamt vornehmen?

Informationen zum Impfen, Stand 15.01.2021

Informationen zu den Impfungen im Landkreis Neu-Ulm, Pressemitteilung vom 15.01.2021
Wo kann ich mich impfen lassen?
Wie erhalte ich einen Impftermin?
Bitte zum Impftermin mitbringen
Warnung vor Trittbrettfahrern
Hier finden Sie die oben aufgelisteten Informationen zum Impfen zusammengefasst auf einem Merktblatt

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.